Trauerfeiern & Corona - Update April 2021

 

Lockdown - was ist aktuell möglich?

 

Trotz der aktuell beschlossenen Maßnahmen der Landesregierung NRW bleiben Trauerfeiern in Trauerhallen grundsätzlich möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und richtet sich dabei nach der Größe der jeweiligen Trauerhalle, um die Abstands- und Hygienevorschriften einhalten zu können. Festgelegt werden die entsprechenden Vorgaben durch die Friedhofsverwaltungen.

 

Am besten nehmen Sie Kontakt zu Ihrem Bestattungsunternehmen auf - hier berät man Sie sehr gerne hinsichtlich der für Ihren Wohnort / Friedhof jeweils aktuell gültigen Richtlinien. 

 


Gerade in diesen Zeiten ist eine würdige Verabschiedung eines geliebten Menschen als Basis für eine positive Trauerverarbeitung von großer Bedeutung. Natürlich ist es schade, dass eine Trauerfeier in geschlossenen Räumen nur in kleinerem Rahmen stattfinden kann, jedoch bieten inzwischen einige Bestatter auch das Streaming der Feier an, sodass alle Trauergäste der Feier live beiwohnen können. Alternativ besteht die Möglichkeit, Trauerfeiern digital aufzuzeichnen. Informationen hierzu erhalten Sie von der Bestatterin/dem Bestatter Ihres Vertrauens. Mein persönliches Gespräch in Vorbereitung auf die Trauerrede bzw. Trauerfeier führe ich während der Zeit des Lockdowns vorzugsweise per Videoanruf.

 

Ich freue mich, Sie trotz dieser besonderen Zeiten, die ein Jeder von uns aktuell bewältigen muss, bei der Gestaltung Ihres ganz persönlichen Abschieds von dem Menschen, der Ihnen so viel bedeutet, begleiten zu dürfen.

 

Herzlich, Ihre Therese Wenzler